TOP UND FLOP DER WOCHE

Küchencentrum Holtmann
Top und Flop

KW2: Kinder erhalten Umweltpreis und Cannabis-Bauer öffnet Polizisten die Tür

Top Kinder für den Umweltschutz Die Kindertagesstätte Altstadtmäuse und die Umwelt-AG am Albert-Einstein-Gymnasium lernten und zeigten in ihren Projekten wie einfach es sein kann die Umwelt...
Top und Flop

KW49: Die „Goldenen Ratte“ und eine Spritztour auf bloßer Felge

Top Die "Goldene Ratte" Seit vier Jahren werden Unternehmen in Hameln mit der Auszeichnung, die „Goldene Ratte“, geehrt, die sich vorbildlich für die Beschäftigung von Menschen...
Top und Flop

KW47: Es wird weihnachtlich und der Weihnachtsbaum-Fauxpas ist noch nicht vergessen

Top Es wird weihnachtlich! Es ist soweit, in der Region starten die ersten Weihnachtsmärkte. Der Duft von gebrannten Mandeln liegt in der Luft, Weihnachtsdekoration und strahlende...
Top und Flop

KW45: Der erste Schnee – Des einen Leid ist des anderen Freud‘

Top Der erste Schnee! Am Dienstagmorgen schauten so einige Menschen nicht schlecht, als sie aus dem Fenster blickten. In der Nacht waren ordentlich Flocken gefallen, sodass...
Top und Flop

KW43: Party an Halloween trotz Killerclowns

Top Halloween in der Region In den USA wird das Fest groß gefeiert und auch hierzulande trifft Halloween zunehmend auf das Interesse der Bürger. Verkleidungen und...
Küchencentrum Holtmann
Top und Flop

KW41: Von Zivilcourage und dem „Wunder der Technik“

Top Zivilcourage Jeder kann Zivilcourage zeigen und anderen helfen, dennoch hat man manchmal das Gefühl, dass es immer weniger Menschen gibt, die das tun. Daher ist...
Top und Flop

KW39: Auf Wiesn folgen Ferien und ein Mikrofon versaut Trumps TV-Auftritt

Top Herbstferien mit Märkten und Wiesn Am 4. Oktober beginnen die Herbstferien in Niedersachsen, aber nicht nur Schüler können sich freuen. Am kommenden Wochenende ist wieder...
Top und Flop

KW37: Umwelttage und das Ende der Politik

Top Umwelttage im Weserbergland Diese Woche, 12. bis 18. September, widmet sich das Weserbergland dem Motto „Gesund in die Zukunft“. Im Rahmen der „Umwelttage 2016“ gab...