Hameln. Mit der am späten Abend des 21. Mai 2021 beschlossenen Änderung der Nieder-sächsischen Corona-Verordnung entfällt die Testpflicht im Einzelhandel unterhalb einer Inzidenz von 50 ab dem 25. Mai 2021.

Seit dem 14. Mai 2021 liegt die täglich vom Robert Koch Institut(RKI) übermittelte Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Hameln-Pyrmont unter 50, so dass die erforderlichen Voraussetzungen für den Wegfall der Testpflicht erfüllt sind.

Die feststellende Allgemeinverfügung konnte aus organisatorischen Gründen nicht rechtzeitig veröffentlicht werden und wird kurzfristig nachgeholt.

„Weder dem heimischen Einzelhandel noch der Kundschaft sollen daraus Nachteile erwachsen, sodass Shopping im Landkreis Hameln-Pyrmont ab Dienstag, den 25. Mai 2021 wieder ohne Testung möglich ist“, erklärt Pressesprecherin Sandra Lummitsch.