Bad Pyrmont. Die Stadt, das Staatsbad, die Werbegemeinschaft, der Kur- und Verkehrsverein und die Tourismus GmbH fordern gemeinsam zur Nutzung der Luca-App auf.

Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat die digitale Kontaktnachverfolgung mit der Anbindung des Gesundheitsamtes an die Luca-App erweitert. Die Luca-App bietet deutliche Vorteile bei der Nachverfolgung von Infektionsketten. Unternehmen und Gewerbetreibende, Sportvereine oder auch Privatpersonen k├Ânnen ihre Besucher mit einem QR-Code in der App verschl├╝sselt hinterlegen. Sollte es zu einer Corona-Infektion kommen, werden die Kontaktdaten der letzten 14 Tage per PIN-Eingabe f├╝r das Gesundheitsamt freigegeben. Die bisher per Hand gef├╝hrten Besucherlisten entfallen damit und auch der Datenschutz und die Einhaltung von Fristen zur L├Âschung der Daten werden eingehalten.

Die Stadt Bad Pyrmont, das Staatsbad Pyrmont, die Werbegemeinschaft, der Kur- und Verkehrsverein und die Bad Pyrmont Tourismus GmbH sind ├╝bereinstimmend der Meinung, dass durch die Luca-App mit den M├Âglichkeiten der schnellen und l├╝ckenlosen Kontaktverfolgung im Austausch mit dem Gesundheitsamt sich das Leben in unserer Stadt durch mehr Vertrauen und Sicherheit schneller normalisieren kann.

F├╝r die Teilnahme an der Luca-App ist nicht zwingend ein Smart-Phone erforderlich. Der pers├Ânliche QR-Code soll bald auch per Schl├╝sselanh├Ąnger eingelesen werden k├Ânnen.

Deshalb m├Âchten die Stadt Bad Pyrmont, das Staatsbad Pyrmont, die Werbegemeinschaft, der Kur- und Verkehrsverein sowie die Bad Pyrmont Tourismus GmbH allen die Installation und Nutzung der Luca-App nahelegen.