Wenn Corona die Karrierepl├Ąne durchkreuzt: Vor dem Start des neuen Ausbildungsjahres hatte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gastst├Ątten (NGG) vor gravierenden Folgen der Pandemie f├╝r Berufsanf├Ąnger im Kreis Hameln-Pyrmont gewarnt.

Bereits im ablaufenden Lehrjahr h├Ątten viele Firmen die betriebliche Ausbildung deutlich zur├╝ckgefahren oder ganz eingestellt. Nach Angaben der Arbeitsagentur sank die Zahl der angebotenen Ausbildungspl├Ątze im Kreis zwischen Oktober und Juli um 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

ÔÇ×Trotz Krise sollten die Unternehmen alles daransetzen, die Ausbildung aufrechtzuerhalten und daf├╝r die neuen staatlichen F├Ârdermittel nutzen. Wer heute auf Azubis verzichtet, dem fehlen morgen die Fachkr├ĄfteÔÇť, sagt Thomas Domke von der NGG-Region Hannover.