Auch die Laienspielgruppe Polle ist ein Opfer der Corona-Pandemie geworden, wie fast alle im Verband Deutscher Freilichtb√ľhnen organisierten Amateurb√ľhnen.

Nachdem alle Auff√ľhrungen der Kom√∂die ‚ÄěDer letzte Untermieter‚Äú und die Auff√ľhrungen des Aschenputtelspiels bereits abgesagt werden mussten, blieb als letzte Chance, die Vereinskasse etwas aufzubessern, der weit √ľber das Weserbergland hinaus bekannte und aus dem Poller Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenkende K√ľrbismarkt.

Es ist aus personellen und logistischen Gr√ľnden nicht m√∂glich, die aktuell geltenden Vorschriften der Nieders√§chsischen Verordnung √ľber infektionssch√ľtzende Ma√ünahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus einzuhalten.

Der K√ľrbismarkt f√§llt unter die Rubrik ‚ÄěFreiluftgastronomie‚Äú und es ist den Ehrenamtlichen nicht m√∂glich, von allen Besuchern Name und Anschrift, Ankunft und Verlassen der Burg zu notieren und die Mindestabst√§nde zu kontrollieren. Daf√ľr ist die Personaldecke zu klein.
Auch in der K√ľche, an der Essenausgabe, dem Bratwurststand und im Theatercaf√© sind die Mindestabst√§nde nicht einzuhalten. Deshalb musste der Vorstand schweren Herzens beschlie√üen, den Markt in diesem Jahr abzusagen.

Der 22. Poller K√ľrbismarkt findet dann am 18. und 19.September 2021, dem dritten Septemberwochenende, in hoffentlich gewohnter Weise statt.