Anzeige

Die Buchhandlung Seifert empfiehlt: „Zwei Handvoll Leben“

26
Buchtipp
Heike Wagner empfiehlt „Zwei Handvoll Leben“. Foto: Brümmer

Heike Wagner von der Buchhandlung Seifert hat „Zwei Handvoll Leben“ von Katharina Fuchs, erschienen im Droemer Verlag, für Sie gelesen:

„Zwei Frauen, Charlotte und Anna, begegnen sich 1953 in Berlin. Grund ist die Heirat ihrer Kinder. So ungleich die beiden Frauen auch sind, es verbindet sie die deutsche Geschichte und ihrer beider damit verbundenes Schicksal.
Der Roman von Katharina Fuchs erzählt außerdem die Geschichte des Berliner Kaufhauses KaDeWe im Deutschland 1914. Alles fügt sich ineinander mit den Lebensgeschichten der beiden so unterschiedlichen Frauen und ihrer Familien.
Charlotte, aufgewachsen auf einem Landgut in Sachsen und Anna, im Spreewald mit harter Arbeit und immer wieder Verzicht.
Beide meistern ihr Leben zwischen Hunger, Armut und ungezügeltem Lebensdurst immer wieder aufs Neue in und zwischen den harten Zeiten der beiden Weltkriege, bis sie sich schließlich kennenlernen und ihren tiefen inneren Schmerz in Verbundenheit einander anvertrauen können.
Ein gelungenes Porträt zweier starker Frauen in bewegenden Zeiten.“

(red)