Anzeige

Doppelter Buchtipp für entspannte Feiertage

39
Buchtipp_Dezember_2018
Pünktlich zu den Feiertagen hat die Buchhandlung Seifert noch einmal einen doppelten Buchtipp für Sie. Foto: Knop

Die Buchhandlung Seifert empfiehlt für die ruhigen Tage zwischen den Jahren zum Entspannen gleich zwei Bücher. Carolin Fritz hat für Sie wieder einen Thriller gelesen und es auch an Weihnachten richtig spannend zu halten. Heike Wagner wagt hingegen ein Tänzchen zwischen den Jahren und empfiehlt Ihnen „Tanzen ist die beste Medizin“.

„Kälter als der Tod“ von Dario Corrento

Zu Weihnachten richtig Spannung? Dann ist dieser Thriller genau das richtige Geschenk!
Seine letzte große Story führt Kriminalreporter Marco Besana an den Rand der Alpen. In einer idyllischen Bergregion werden junge Frauen auf grausame Weise regelrecht abgeschlachtet. Zusammen mit seiner Praktikantin Ilaria, die eine Hausarbeit über eine Serie ähnlicher Morde geschrieben hat, gelingt es, den Fall zu lösen. Die neuen Fälle weisen Parallelen zu den Serien der alten Morde aus dem 19. Jahrhundert in dieser Gegend auf.

Ein wirklich spannender Thriller, der so viele Wendungen nimmt und dessen Ausgang bis zum Schluss offen bleibt. Genau das Richtige für die Feiertage.

– Carolin Fritz

„Tanzen ist die beste Medizin“ von Julia F. Christensen und Dong-Seon Chang

Haben Sie schon mal ein Tänzchen gewagt? Noch nicht? Dann können wir es Ihnen nur wärmstens empfehlen, denn Tanzen ist die beste Medizin in allen Lebenslagen und Belangen. Tanzen fördert die Gesundheit und ist gleichberechtigt neben allen anderen Sportarten. Julia F. Christensen (studierte Psychologin und Neurowissenschaftlerin) und Dong-Seon Chang (studierter Biologe und Kognitionswissenschaftler) erläutern dies eindrucksvoll in ihrem Buch „Tanzen ist die beste Medizin – warum es uns gesünder, klüger und glücklicher macht“.

Anhand eigener Erfahrungen und Recherchen und Studienbeispielen erklären sie sehr bildhaft für jeden Leser, was im Körper und vor allem im Gehirn und unserem Nervensystem beim Tanzen passiert und welche gesundheitsfördernden Ergebnisse dies bewirkt. Ihre Beispiele aus der eigenen Praxis sind lesenswert und mit ihrem Fachwissen fundiert und einfach erklärt.

Also rauf aufs Parkett und das Tanzbein geschwungen! Fröhlich singend und schwingend zum Weihnachtsfest und ins Neue Jahr!

– Heike Wagner

(red)