Anzeige

Die Buchhandlung Seifert präsentiert: Doppelter Buchtipp im Oktober

25
Buchtipp_Oktober_2018
Heike Wagner von der Buchhandlung Seifert empfiehlt die Bücher „Bäume“ und „Weißt du wo die Baumkinder sind?“. Foto: Brümmer

Damit im Herbst keine Langeweile aufkommt, empfiehlt die Buchhandlung Seifert im Oktober gleich Kinderbücher. Heike Wagner hat sich für Sie die Bücher „Bäume“ und „Weißt du wo die Baumkinder sind?“ angeschaut.

„Bäume“ von Piotr Socha und Wojciech Grajkowski

Ein Jahr nach Erscheinen des Titels „Bienen“ erschien nun das neue Buch von Piotr Socha und Wojciech Grajkowski „Bäume“. Wieder ist es ein wunderbares Bilderbuch mit viel Wissen über Bäume und unsere Welt mit der Natur geworden. Und man kann es sogar fühlen, denn der Verlag hat ein wesentlich holzhaltigeres Papier für dieses Buch gewählt.

Auf den großformatigen Seiten wird kleinen und großen Lesern erklärt welche Arten es gibt, wo sie zu finden sind, wie sie sich verbreitet haben, wer von ihnen lebt, wer auf ihnen lebt, wer sich mit ihrer Hilfe tarnt und wie der Mensch sie nutzt.
Welche Bedeutung sie für Mensch und Tier haben wird zusätzlich im kurzen aber sehr anschaulichen Text erklärt. Ob nun verarbeitet in technischer Entwicklung oder verehrt in kultureller Hinsicht, alles wird bedacht und kurz beschrieben. Die meist witzigen Illustrationen machen genau wie bei den „Bienen“ wieder gute Laune beim Anschauen und Entdecken.

„Weißt du wo die Baumkinder sind?“ von Peter Wohlleben und Stefanie Reich

Piet, das kleine Eichhörnchen möchte ganz viel über den Wald wissen und deshalb nimmt Förster Peter ihn mit auf eine abenteuerliche Wanderung, die Baumkinder und ihre Familien zu suchen. Sie übernachten im Freien und erkunden gemeinsam den Wald und seine Bewohner. Peter, der Förster erklärt Piet, warum Menschen sich nicht vor Wölfen fürchten müssen und dass sogar Bäume in Familien zusammenleben.

Peter Wohlleben erzählt eine warmherzige Geschichte, die Kindern Wald und Natur auf einzigartige Weise nahebringt.

(red)