Anzeige

Die Buchhandlung Seifert empfiehlt: „VOX“ von Christina Dalcher

31
Carolin Fritz_VOX_Buchtipp
Carolin Fritz war von „VOX“ positiv überrascht. Foto: Brümmer

Carolin Fritz von der Buchhandlung Seifert hat „VOX“ von Christina Dalcher, erschienen im S. Fischer Verlag, für Sie gelesen:

„Dieses Buch ist für alle Frauen absolut lesenswert, auch wenn man nicht der Typ für Krimis oder Thriller ist!
Das Buch spielt in den Vereinigten Staaten, wo nach einem Regierungswechsel den Frauen nicht nur ihre Unabhängigkeit genommen wurde, sondern vor allen Dingen ihre Sprache. Sie dürfen am Tag nicht mehr als 100 Wörter aussprechen, sonst erhalten sie eine Strafe. Ausgestattet mit einem Armband als Wortzähler und Kameras überall, dürfen sich Frauen noch nicht einmal in Mimik oder Gestik verständigen und die Einschränkungen nehmen immer mehr zu. Eine Frau kämpft gegen diese Maßnahmen an, die Sprachwissenschaftlerin Jean McClellan. Früher hatte sie die Warnungen ihrer Mitbewohnerin als übertrieben abgetan, aber jetzt wo alles eingetroffen ist, was diese befürchtet hat, setzt Jean alles daran den Frauen wieder ein „normales“ Leben zu ermöglichen.

Ich war von dem Buch begeistert. Es ist eine tolle Mischung aus Thriller und ein bisschen Science Fiction. Solch eine Kombination habe ich persönlich noch nicht gelesen und war überrascht, wie gut es mir, als jemand der Science Fiction nicht unbedingt mag, gefallen hat.“

(red)