Riesiges Helden-Aufgebot in „Avengers 3: Infinity War“

37
Thanos mit Handschuh
Thanos (Josh Brolin) hat einen bösen Plan. Quelle: Youtube Screenshot

Vor zehn Jahren wurde mit „Iron Man“ das Marvel Cinematic Universe (MCU) geboren. Nun kommt es in dem 19. Film der Reihe zu der bisher größten Schlacht im Superhelden-Universum, auf welche in den vorherigen Abenteuern schon so lange hingearbeitet wurde.

Vieles ist passiert, seit die Avengers ins Leben gerufen wurden. Doch die Gruppe zerbrach schließlich und bekämpfte sich sogar gegenseitig. Nun ist es an der Zeit sich Seite an Seite einem Feind gegenüberzustellen, der mächtiger ist als alle zuvor. Thanos (Josh Brolin), der machthungrige Titan und Anführer der Chitauri, will die Hälfte der Bevölkerung jedes Planeten auslöschen. Er ist auf der Suche nach den sechs Infinity-Steinen, die ihm die Macht geben, dieses Ziel zu erreichen. Die Avengers müssen also einmal mehr die Helden spielen und den Bösewicht aufhalten, doch das können sie nicht alleine schaffen. Auch Doctor Strange und die Guardians of the Galaxy sind berufen sich dem Bösewicht gegenüberzustellen und die Menschheit zu retten.
Eines steht jedoch fest: Die Schlacht gegen Thanos wird ihre Opfer fordern…

Die Regisseure Joe und Anthony Russo sorgen in dem neuen Leinwand-Spektakel für einige Überraschungen und trotz der düsteren Atmosphäre für den ein oder anderen Lacher. Da diese finale Schlacht das Ergebnis der vorhergegangenen Filme ist, empfiehlt es sich allerdings, sich vorher noch schnell mit den Helden und ihren Abenteuern bekannt zu machen, denn in den 150 Minuten geballte Marvel-Power bleibt keine Zeit für eine große Vorstellungsrunde.

Und schon Lust auf die epische Superhelden-Schlacht bekommen? Dann ab ins Kino und nicht vergessen: bei Marvel-Filmen sollte man bis ganz zum Schluss sitzen bleiben!

(mik)