KW35: Vom Schutz der Umwelt bis zur Gefährdung der Gesundheit

14
Top und Flop

Top

Zum Schutz der Umwelt

Auch in diesem Jahr finden vom 5. bis 9. September wieder die Umwelttage im Weserbergland statt. In diesem Zeitraum können Interessierte an Veranstaltungen und Aktionen im Weserbergland teilnehmen, mehr über die Natur lernen und wie man selbst zum Umweltschutz beitragen kann. Auch wird in Hameln erneut der Umweltpreis verliehen. Geehrt werden dieses Mal das Reparatur-Café sowie Projekte der IGS und des Albert-Einstein-Gymnasiums.

Flop

… und der Gesundheit

Da wir gerade beim Thema Umwelt sind. Natürlich gibt es auch immer wieder Umweltsünder, die ihren Müll achtlos wegwerfen oder Schadstoffe nicht fachgerecht entsorgen. Dabei wird häufig nicht nur die Umwelt verpestet, sondern auch die eigenen Gesundheit und die anderer gefährdet. Zu einem solchen Fall kam es am 28. August in Bad Pyrmont. An einem Haus wurden höchstwahrscheinlich asbesthaltige Platten entfernt und zerschlagen, wodurch sich gesundheitsschädlicher Staub verbreitete. Asbest ist erwiesenermaßen krebserregend und unterliegt daher besonderen Richtlinien in der Behandlung und Entsorgung. Dumm gelaufen… Eine Strafanzeige wurde von der Polizei angefertigt.