Berggasthaus Ziegenbuche: Schlemmen mit Blick über Bad Münder

122
Ziegenbuche Markiese
Die neue Markise des Berggasthauses. Foto: Brümmer

Den Blick bei einem heißen Kaffee und einem leckerem Stück Kuchen über Bad Münder schweifen lassen und den tollen Ausblick genießen. Im Berggasthaus Ziegenbuche ist dies jetzt noch angenehmer. Eine neue Markise sorgt auf der beeindruckend schönen Terrasse des Gasthauses für noch mehr Komfort. „Dank unserer neuen Markise können wir unsere Kunden nun vor der prallen Sonne schützen und die Terrasse kann auch im Hochsommer optimal genutzt werden“, freut sich Jana Bogorinsky-Schäfer. Gemeinsam leitet sie mit ihrem Mann Nico Schäfer und ihrem Vater Peter Bogorinsky die Ziegenbuche in Bad Münder.

Seit rund zwei Wochen ist die neue Markise nun im Einsatz und die Kunden sind begeistert. „Die Terrasse wird von vielen Kunden jetzt lieber genutzt“, berichtet sie. Der neue Schattenspender ist in vier Abschnitte unterteilt, die einzeln gesteuert werden können. So können sich einige Besucher im Schatten entspannen, während andere die Sonne genießen. Diese neue Technik bringt einige Vorteile mit sich. Von der Markise profitiert auch der Innenbereich, denn jetzt können auch die Fensterplätze von der direkten Sonneneinstrahlung geschützt werden. „Nun sitzen mehr Besucher am Fenster und unser Gasthaus heizt sich nicht mehr so auf“, erklärt die Geschäftsführerin. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass nun auch die beliebten Buffets auf der Terrasse stattfinden können, wenn das Wetter es zulässt. Das Team der Ziegenbuche lässt sich immer ein neues spannendes Thema für ihre Buffets einfallen. Am 31. August findet das Pasta Buffet statt und am 15. September gibt es Hamburger und Hot Dogs.

Überzeugen Sie sich selbst und schauen Sie beim Berggasthaus Ziegenbuche, An der Ziegenbuche 6 in Bad Münder vorbei. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.ziegenbuche.de oder telefonisch unter 05042/3378. (lbr)