Im Laufe des vergangenen Wochenendes stellten die Polizeibeamten im Landkreis Holzminden insgesamt vier FahrzeugfĂŒhrer fest, die unter Drogenbeeinflussung mit ihren Pkw unterwegs waren.

Am Samstag gegen 16.00 Uhr wurde in Halle ein Mercedes aus Lippstadt festgestellt. Bei dem 31-jĂ€hrigen FahrzeugfĂŒhrer, selbst aus Bremen stammend, wurden AuffĂ€lligkeiten festgestellt, die auf eine Beeinflussung hindeuteten. Ein Konsum wurde zudem eingerĂ€umt.

Bereits gegen 16.30 Uhr wurde der nĂ€chste auffĂ€llige Pkw kontrolliert. Hier hielten die Beamten in Bevern einen Renault an. Der 18-JĂ€hrige FahrzeugfĂŒhrer aus Holzminden stand ebenfalls unter Drogen und musste seine Weiterfahrt beenden.

Am Sonntag kam es dann gegen 14.30 Uhr in Eschershausen zu einer weiteren Drogenfahrt. Hier wurde ein Opel kontrolliert. Bei der 43-jĂ€hrigen FahrzeugfĂŒhrerin aus Hessisch Oldendorf wurden ebenfalls AuffĂ€lligkeiten festgestellt, die auf eine Beeinflussung hindeuteten.

Sonntagnacht, gegen 22.45 Uhr stellte dann die Kontrolle eines 19-JĂ€hrigen aus Boffzen heraus, dass ebenfalls eine Drogenbeeinflussung vorliegt. Dieser war zuvor mit seinem Renault in FĂŒrstenberg unterwegs, als die Beamten ihn anhielten.

Den vier Betroffenen wurde jeweils eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt sowie entsprechende Verfahren eingeleitet.