Ein wei├čer BMW mit Paderborner Kennzeichen geriet am Freitag, 1. November, kurz nach 0 Uhr ins Visier von Beamten der Polizei Bad Pyrmont. Der Wagen war auf der Ortsdurchfahrt/B1 mit augenscheinlich sehr hoher Geschwindigkeit in Richtung Hameln unterwegs. 

Nach Angaben der Polizei soll das das Fahrzeug im Bereich der Ortsumgehung Aerzen vermutlich an die 200 km/h gefahren sein. Es konnte aber noch nicht gemessen werden. In der 70er-Zone zwischen Aerzen und Gro├č Berkel fuhr er mit 140 km/h und in Gro├č Berkel weiterhin mit 100 km/h. Dort konnte er dann durch den Funkstreifenwagen gestoppt werden. Der 22-j├Ąhrige Fahrzeugf├╝hrer des BMW 335i gab zu, zu schnell gefahren zu sein.

Auf den Mann wartet jetzt f├╝r eine Geschwindigkeits├╝berschreitung von mehr als 40 km/h ein Fahrverbot von einem Monat, eine Geldbu├če von 160 Euro plus Bearbeitungsgeb├╝hr und zwei Punkte in der Flensburger Datei. (red)