Die Corona-Pandemie führt auch in der gemeindlichen Veranstaltungsreihe „Kultur in der Domänenburg Aerzen“ zu weiteren Konzert-Ausfällen:

Das im April ausgefallene Gastspiel der Coffee House Jazzband wird in den April 2021 verlegt. Der genaue Termin werde rechtzeitig bekannt gegeben.

Der für Sonntag, 17. Mai, vorgesehene „Country-Frühschoppen“ mit der Band 7 bucks a week im Biergarten der Gaststätte Altes Forsthaus wird ebenso ins kommende Jahr verlegt wie das traditionelle Burgsingen der heimischen Chöre, das für Samstag, 6. Juni, geplant war. Die Neuauflage des Burgsingens ist dann für den 5. Juni 2021 vorgesehen.

Das ursprünglich auf den 11. Juli terminierte Aerzener Folk-Festival wird am 17. Juli 2021 im Innenhof der Domänenburg stattfinden. Alle drei in diesem Jahr vorgesehenen Bands (ToneFish, Crawford & Palm und Birds of a Feather) werden dann auf der Burgbühne stehen.

Der alljährliche Besuch des Kinderliedermachers Volker Rosin wird in diesem Jahr zunächst vom 12. Juli auf Sonntag, 25. Oktober, 15 Uhr, in die Hummetalsporthalle Aerzen verlegt (vorbehaltlich dann eventuell geltender neuer hygienischer oder organisatorischer Bestimmungen).

Heiko Bosseg vom Flecken Aerzen sagt:”Wir hoffen, dass die beliebte Kulturreihe nach den Sommerferien wieder anlaufen kann und werden über mögliche weitere Änderungen im Veranstaltungsprogramm rechtzeitig informieren.” (red)