Betrunkener Mann fährt Auto eines Bekannten gegen einen Baum

62
Alkohol Sucht
Symbolbild. Quelle: Pixabay

Ein 43-jähriger Mann beging am späten Dienstagabend, 30. Juli, in Groß Berkel eine ganze Reihe von Straftaten, als er den Opel Astra eines Bekannten benutzte und damit einen Verkehrsunfall verursachte.

Gegen 23.30 Uhr setzte sich der stark alkoholisierte Mann in das Fahrzeug, das in einer Grundstückseinfahrt in der Straße Am Flöth geparkt war. Der Fahrzeugschlüssel steckte zu diesem Zeitpunkt im Zündschloss. Sowohl der Eigentümer des Wagens als auch andere umherstehende Personen sollen den 43-Jährigen angewiesen haben, das Auto nicht zu starten und wieder auszusteigen. Er startete jedoch den Motor und fuhr rückwärts aus der Einfahrt. Die Fahrt endete abrupt an einem kleinen Baum, im Vorgarten des Nachbargrundstückes.

  • Tischlerei Schirmag
  • Brillen Bühne

Der Opel wurde durch den Aufprall beschädigt und der Baum wurde zerstört. Der 43-Jährige rief danach, wohl auf Rat aller Anwesenden, selbst die Polizei.

Der Mann, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, wird sich nun wegen der Trunkenheitsfahrt, der unbefugten Ingebrauchnahme des Wagens und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

Der Aerzener wurde im Anschluss an die Sachverhaltsaufnahme durch eine Streife der Polizei zur Wache in Hameln gebracht, wo ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde.

(red)