K59 ab 11. Juli voll gesperrt – Straßen im Flecken Aerzen werden saniert

137
Baustelle
Symbolbild. Foto: Archiv

Auf der K59 im Gemeindegebiet des Flecken Aerzen ist ab 11. Juli mit Behinderungen zu rechnen. Grund ist der Beginn von Straßenbauarbeiten. Hierauf weist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln hin.

Im Bereich der K59 bei Flakenholz wird ab morgen die Fahrbahndecke saniert. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreiten können die Arbeiten nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Während der Vollsperrung ist Flakenholz von Gruppenhagen/Egge aus über die K25 und die Gemeindeverbindungswege zu erreichen.

Die Baukosten betragen 150.000 Euro und werden vom Landkreis Hameln-Pyrmont getragen.

  • WDH Geschäftsdrucksachen
  • Brillen Bühne

Nach Fertigstellung der K59 sollen die beiden Gemeindeverbindungswege „Im Stemmen„ und „Handweiser“ saniert werden. Die Umleitungen führen dann über die bereits sanierte K59. Der Flecken Aerzen trägt die Kosten in Höhe von 50.000 Euro.

Mit leichten Verkehrsbeeinträchtigungen muss gerechnet werden. Die Bauzeit wird voraussichtlich zweieinhalb Wochen dauern.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Hameln, bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

(red)