Mehr als 30 Aussteller und 1500 Gäste beim sechsten Martinimarkt auf dem Pettighof

64
Martinimarkt 2017_Pettighof_Bächerei Vollkornblume
Der Martinimarkt der Vollkornblume lockte zahlreiche Besucher auf den Pettighof. Foto: Vollkornblume

In diesem Jahr verzeichnet die Bäckerei Vollkornblume bei ihrem Martinimarkt, der am vergangenen Wochenende stattfand, einen Ausstellerrekord. Mehr als 30 Aussteller aus der Region präsentierten in diesem Jahr ihre selbsthergestellten Kunstwerke und lockten so 1500 Gäste auf den Pettighof in Grupenhagen. Die Vollkornblumenchefs Friedrich und Henning Pettig hatten auch für den sechsten Martinimarkt nur Aussteller angenommen, die keine zugekauften Produkte ausstellen. Es sei ihnen besonders wichtig, dass alles selbsthergestellt ist. „Denn auch unsere Spezialitäten sind selbstgemacht – und natürlich 100 Prozent Bio“, erklärt Friedrich Pettig.

  • Fahrzeugcenter Janke
  • Brillen Bühne

Die Besucher stöberten durch die Scheune und schlenderten von Stand zu Stand. Hier gab es unter anderem Getöpfertes, Seifen und Adventsdeko. Im Hofcafé gab es eine große Auswahl an Torten und Gebäck. Viele Besucher kehrten ein und wärmten sich bei einer heißen Tasse Kaffee auf. „Das Wetter hat leider nicht so mitgespielt, wie wir gehofft haben, aber dennoch war die Atmosphäre toll und ein ganz kleines bisschen Vorweihnachtsstimmung kam bereits auf“, so Vollkornblumenchef Henning Pettig.

Die drei angebotenen Führungen durch die Backstube am Sonntag wurden sehr gut angenommen. Zahlreiche Besucher ließen sich durch „das Herz des Pettighofs“ führen und erklären wo Brot und Brötchen entstehen. „Uns ist es wichtig unseren Kunden und Besuchern die Möglichkeit zu geben an solch einem Wochenende auch mal hinter die Kulissen zu gucken. Transparenz ist uns sehr wichtig“, so Friedrich Pettig.

Der Termin für den nächsten Martinimarkt steht schon fest. Am 10. und 11. November 2018 lädt die Vollkornblume zum siebten Martinimarkt auf den Pettighof.

(red)