Zu Beginn der Osterferien müssen sich Autofahrer auf der Landesstraße 432 zwischen dem Ortsausgang Grupenhagen und der Kreuzung Königsförde L 432/K 29 auf Behinderungen einstellen. Grund hierfür sind, wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mitteilt, Sanierungsarbeiten der Fahrbahn. Diese finden unter Vollsperrung statt.

Erster Bauabschnitt zum Ferienstart

Die Baumaßnahme wird in zwei Bauabschnitte eingeteilt. Begonnen wird zu Beginn der Osterferien mit den Arbeiten an der Fahrbahn im ersten Bauabschnitt vom Ortsausgang Grupenhagen bis zur Einfahrt zum Schloss Schwöbber/Golfplatz. Die Arbeiten des zweiten Bauabschnittes erfolgen zwischen der Einmündung zum Schloss Schwöbber/Golfplatz bis zur Kreuzung L 432/K 29. Zusätzlich werden in diesem Bauabschnitt Teile der anliegenden Gossenanlage erneuert.

Die vorhandene Fahrbahn wird gefräst und erhält eine neue Trag- und Deckschicht. In vereinzelten Bereichen werden tieferliegende Schadstellen, Risse und Schlaglöcher ausgebaut und saniert.

Umleitung

Während der gesamten Bauzeit erfolgt die Umleitung des Verkehrs in beiden Fahrtrichtungen von Groß Berkel über die Bundesstraße 1 nach Barntrup zur B 66/L 758 in Richtung Extertal. Im ersten Bauabschnitt ist Schloss Schwöbber lediglich aus Richtung Königsförde und im zweiten Bauabschnitt aus Richtung Grupenhagen zu erreichen. Die Arbeiten werden voraussichtlich fünf Wochen andauern.
Den Anliegern wird nach Angaben der Behörde innerhalb der Bauzeit – soweit es der Baubetrieb zulässt – das Erreichen ihrer Grundstücke mit dem PKW ermöglicht. Eventuelle kurzzeitige Sperrungen der Zufahrten werden den Anliegern rechtzeitig durch die Baufirma mitgeteilt.

(red)