Auch bei einem Traditionsunternehmen wie Lenze sind 50 Jahre Firmenzugehörigkeit eine Seltenheit. Ruth Hagen (66), Mitarbeiterin der Personalabteilung von Lenze, hat diese unglaubliche Zahl erreicht und – wie sie selbst beschreibt – „verging die Zeit bei Lenze wie im Fluge“.

Um der gebĂŒrtigen Schaumburgerin fĂŒr ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg zu danken, kamen am 1. April auch die Enkel von FirmengrĂŒnder Hans Lenze Babette Herbert (Lenze-Gesellschafterin) und Nikolaus Belling (Lenze-Gesellschafter und Aufsichtsratsmitglied) sowie Lenze-CEO Christian Wendler in feierlichem Rahmen zusammen. Denn Frau Hagen entspreche einem Mitarbeitertypus, der fĂŒr die Erfolgsgeschichte von Lenze ganz wesentlich sei: “Tief verwurzelt in der Region Weserbergland arbeitete sie jahrzehntelang mit Herz und Seele fĂŒr das Familienunternehmen und ist durch das Erlebte auch eine Chronistin der Unternehmensgeschichte Lenzes”, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens.

Wendler lobte die Verdienste von Ruth Hagen: „FĂŒr Ihr Engagement und Ihre Treue zum Unternehmen möchte ich mich herzlich bedanken. Sie haben durch Ihre Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen ĂŒber die Jahrzehnte hinweg aus der Personalabteilung heraus Ihren Beitrag zum Wohl der Mitarbeiter geleistet und die Erfolgsgeschichte von Lenze ĂŒber viele Jahrzehnte hinweg begleitet.“

(red)