Die Nutzung der digitalen Medien ist alltÀglich geworden, somit wachsen Kinder und Jugendliche wie selbstverstÀndlich damit auf. Doch genau das bereitet vielen Eltern Unbehagen. Was macht mein Kind da? Mit wem chattet es, teilt Fotos oder tauscht Neuigkeiten aus? Was darf ich erlauben, was nicht?

In der Aerzener Oberschule können sich Eltern jetzt RatschlĂ€ge und Hintergrundwissen von einem ausgewiesenen Medienexperten holen. Ralf Willius ist SozialpĂ€dagoge und GrĂŒndungsmitglied des Vereins Smiley e.V., der sich die Medienkompetenz von Kindern und Eltern auf die Fahne geschrieben hat.

Am Donnerstag, 17. Januar, referiert Willius ab 19 Uhr in der Aula der Schule im Hummetal (Tannenweg 9) zum Thema “Mediennutzung heute: Gemeinsam denken und diskutieren”. Dabei will er die Ideen und WĂŒnsche der Jugendlichen zur Internetnutzung sowie die damit einhergehenden Risiken aufzeigen. Neben Infos dazu, welche Internetangebote Jugendliche gern und hĂ€ufig nutzen, wird es an diesem Abend auch Einblicke in bereits vorhandene Kompetenzen in der Nutzung der digitalen Medien geben. Außerdem wird der Experte die Sichtweisen der Jugendlichen aus vorausgegangenen Workshops an der Oberschule vorstellen.

Die Eltern erhalten an diesem Abend Informationen und Impulse, um im Anschluss zusammen mit ihren Kindern ĂŒber den Umgang mit Handy, Internet und Computer zu diskutieren.

Der Vortrag ist kostenfrei und fĂŒr alle Eltern sowie Interessierte offen.

(red)