Seit Anfang November ist Burkhard Balz (55) „Senior Vice President Automation Systems“ beim global agierenden Automatisierungsspezialisten Lenze. Mit Balz verstĂ€rkt ein Manager mit internationaler FĂŒhrungserfahrung die Unternehmensgruppe mit Sitz in Aerzen. In der neu geschaffenen Position leitet er das GeschĂ€ftssegment „Systems“ und soll das Wachstum des SystemgeschĂ€fts weiter vorantreiben. Lenze stellt somit die Weichen fĂŒr eine noch stĂ€rkere Marktorientierung.

„Das SystemgeschĂ€ft ist eine unserer strategischen SĂ€ulen und entsprechend hat dessen Weiterentwicklung fĂŒr Lenze hohe PrioritĂ€t. Daher freue ich mich sehr, dass wir mit Burkhard Balz einen erfahrenen Manager gewinnen konnten, der sich mit all seiner Energie diesem Thema widmen wird“, so Lenze-CEO Christian Wendler.

Burkhard Balz unterstreicht die zentrale Bedeutung seines Bereichs fĂŒr die Strategie von Lenze: „Lenze hat mehr als 70 Jahre Erfahrung in der Maschinenautomatisierung und ein Systemportfolio, mit dem wir unseren Kunden alles aus einer Hand bieten, was sie fĂŒr moderne Maschinen benötigen. Durch die konsequente Integration der Automatisierung mit der Antriebstechnik sowie das tiefe Branchen-Know-how unserer Vertriebs- und Applikationsingenieure leisten wir einen wesentlichen Beitrag fĂŒr die deutliche Vereinfachung des Engineerings und die Gesamtkostenreduktion. Insgesamt also hervorragende Voraussetzungen fĂŒr meine zukĂŒnftigen Aufgaben, auf die ich mich sehr freue.“

Bisher war Balz als Vice President Sales und Marketing Power & Energy/Industry EMEA bei dem US-amerikanischen Industriekonzern SPX Flow tĂ€tig. Zuvor hatte er verschiedene Positionen im Topmanagement internationaler Industrieunternehmen inne, unter anderem bei der Eaton Corporation und bei Rockwell Automation. Er verfĂŒgt ĂŒber langjĂ€hrige und umfangreiche Erfahrung im Bereich Antriebstechnik und im SystemgeschĂ€ft. Zudem bringt er umfassende Fachkompetenz insbesondere in den Bereichen Sales, Marketing und Business Development mit. Balz besitzt ein Diplom in General European Management und ist Staatlich geprĂŒfter Techniker Fachrichtung Datenverarbeitung. (red)