3 Verletzte nach Verkehrsunfall
Am Freitag, 04.09.2020, gegen 14:30 Uhr, kam es auf der BundesstraĂźe 442 zwischen Bad MĂĽnder und HachmĂĽhlen zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Insassen verletzt wurden.

Ein 22-jähriger Mann aus Bad MĂĽnder befuhr mit seinem Pkw BMW die BundesstraĂźe 442 von Bad MĂĽnder in Richtung HachmĂĽhlen. Hinter der EinmĂĽndung “Dyes-Siedlung” wollte er nach links auf ein GrundstĂĽck abbiegen. Da Gegenverkehr herrschte, musste er auf der Fahrbahn stoppen und warten.

Frau fuhr auf Auto
Eine 71-jährige Frau aus Bad Münder, die mit einem Pkw Dacia auf der B 442 in gleicher Richtung fuhr, erkannte den stehenden BMW zu spät und fuhr auf das Heck auf. Neben der Dacia-Fahrerin und dem BMW-Fahrer wurde im BMW ein 23-jähriger Mitfahrer verletzt.
Die 71-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der Dacia war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Mehrere Faktoren führten möglicherweise zu einer Kollision, die sich am Samstag gegen 16:30 Uhr auf der Landesstraße 423 zwischen Hasperde und Hasperde-Bahnhof ereignet hatte.

Unfall mit einem Kleinkraftrad
Ein 64-jähriger Mann aus Preußisch Oldendorf wollte auf Höhe eines Parkplatzes mit seinem Pkw Mercedes wenden und bemerkte zu spät ein herannahendes Kleinkraftrad, das von einem 24-jährigen Mann aus Hameln gefahren wurde.

Es kam zwischen beiden Fahrzeugen zum Zusammenstoß. Dabei stürzte der Zweiradfahrer und verletzte sich. Der 24-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.Es besteht der Verdacht, dass am Kleinkraftrad manipuliert wurde und dieses dadurch eine höhere Geschwindigkeit erreicht, als in der Betriebserlaubnis eingetragen ist. Für ein mögliches technisches Gutachten wurde das Fahrzeug sichergestellt.