Bad Münder (ots) Am Dienstag gegen 17:15 Uhr stießen auf der Wermuthstraße in Bad Münder zwei Pkw zusammen. Ein Autofahrer wurde dabei verletzt.

Ein 25-jähriger Mann aus Braunschweig wollte mit dem Opel Astra vom Parkplatz der Sparkasse von links in die Wermuthstraße einfahren. Dabei übersah er einen in Richtung Bundesstraße fahrenden Pkw Lexus, der von einem 61-jährigen Mann aus Bad Münder gelenkt wurde. Auf der Wermuthstraße kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Opel-Fahrer wurde hierbei verletzt und durch einen Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf mindestens 8000 Euro geschätzt.

Während der Verkehrsunfallaufnahme fuhr an der Unfallstelle ein alkoholisierter Mofa-Fahrer vorbei. Die Streifenwagenbesatzung, die den Unfall aufnahmen, erkannten den Mann, der schon öfters wegen Trunkenheits- und Verkehrsdelikte auffällig wurde, und stoppten ihn. Ein Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 0,9 Promille.

Nach Beendigung der Unfallaufnahme musste der 58-jährige Mann aus Bad Münder die Beamten in ein Krankenhaus begleiten, wo durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde.