Im Berliner Humboldt Carr├ę wurde am Mittwoch, 6. November, der Deutschen Lesepreis von der Stiftung Lesen und der Commerzbank-Stiftung an 16 Personen und Einrichtungen verliehen. Sie alle setzen sich nachhaltig f├╝r die Lesef├Ârderung ein. Zu den Gewinnern geh├Ârt auch die Grundschule Bad M├╝nder. Mit dem Podcast ÔÇ×Literafrosch ÔÇô Frau Lindgrens B├╝chermagazinÔÇť belegte sie in der Kategorie “Herausragende Lesef├Ârderung mit digitalen Medien” den ersten Platz.

Der ÔÇ×LiterafroschÔÇť ist ein als Podcast produziertes B├╝chermagazin, das Kinder der Schreibwerkstatt der Grundschule Bad M├╝nder seit letztem Schuljahr in mehreren Folgen ver├Âffentlicht haben. In den humorvollen Folgen steht neben dem literarisch h├Âchst anspruchsvollen Frosch ÔÇ×Frau LindgrenÔÇť jeweils ein Kinderbuch im Vordergrund, das von mehreren Kindern besprochen, in H├Ârspiel-Sequenzen vorgestellt und schlie├člich bewertet wird. Die vorgestellten B├╝cher sind ebenso wie die Audiobeitr├Ąge in der Sch├╝lerb├╝cherei an der Wallstra├če in mehreren Exemplaren und auf den schuleigenen H├Ârstationen zug├Ąnglich. So wird die Lust auf das Lesen in Verbindung mit digitalen Medien gef├Ârdert.

H├Ârproben des nominierten vom ÔÇ×LiterafroschÔÇť gibt es im Schulradio auf der Website der Grundschule Bad M├╝nder unter www.gs-badmuender.de.

Insgesamt ist der Deutsche Lesepreis mit insgesamt 25.000 Euro dotiert und wurde in sechs Kategorien vergeben: “individuelles Engagement”, “kommunales Engagement”, “Sprach- und Lesef├Ârderung in Kitas”, “Lesef├Ârderung an Schulen”, “Lesef├Ârderung mit digitalen Medien” sowie der Sonderpreis f├╝r prominentes Engagement. Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft von Monika Gr├╝tters, Staatsministerin f├╝r Kultur und Medien. Sie wird unterst├╝tzt von Fr├Âbel e. V., PwC-Stiftung Jugend ÔÇô Bildung ÔÇô Kultur, Arnulf Betzold GmbH, Fachgemeinschaft buch.netz im Bundesverband E-Commerce und Versandhandel e.V., Melo Group GmbH & Co. KG und Stiftung Kinder f├Ârdern ÔÇô Zukunft stiften sowie der Commerzbank-Stiftung. (red)