Im ostfriesischen Aurich wurden am 6. Februar die diesjĂ€hrigen PreistrĂ€gerfilme bei der Niedersachsen Filmklappe bekannt gegeben. Moderiert wurde die Preisverleihung von Harro FĂŒllgrabe, bekannt aus der Fernsehsendung Galileo. In der Kategorie “KiTas/Grundschulen” erhielt die Grundschule Bad MĂŒnder mit “Wally setzt sich ein“ den Hauptpreis.

Sieben Kinder von der Film AG der Grundschule Bad MĂŒnder nahmen den Preis gemeinsam mit ihrem Schulleiter Christoph Schieb beim landesweiten SchĂŒlerfilmfestival auf der BĂŒhne entgegen.

Der rund zwölfminĂŒtige Spielfilm “Wally setzt sich ein”, den die Kinder mit zahlreichen SchĂŒlern und Mitgliedern des Kollegiums im vergangenen Jahr anlĂ€sslich der Projektwoche „Kinderrechte“ produzierten, nahm als Gewinner der regionalen Weserbergland Filmklappe an dem Entscheid in Aurich teil. Im qualitativ hoch besetzten Starterfeld der Kategorie „KiTas/Grundschulen“ befanden sich zehn weitere Siegerfilme aus den Regionen Niedersachsens. FĂŒr die Jury begrĂŒndete Claudia Wenzel vom Filmfestival up-and-coming in ihrer Laudatio, warum sich „Wally“ in dieser engen Konkurrenz durchsetzen konnte: „Uns hat die authentische und der Feder der Kinder entsprungene Story ĂŒberzeugt. Mit eurer Kamera habt ihr ein echtes Seherlebnis geschaffen“.

Sichtlich stolz nahmen die filmbegeisterten Kinder eine Skulptur, ein professionelles Schnittprogramm sowie 500 Euro Preisgeld entgegen und standen dann noch im Scheinwerferlicht den Fragen des Moderators zur VerfĂŒgung. „Das ist richtig super“, freute sich der SchĂŒler Tim Pohl. „Unsere ganze Schule hat uns die Daumen gedrĂŒckt“, ergĂ€nzte seine MitschĂŒlerin Selin Bulut. FĂŒr Schieb, der die Regie bei dem Film ĂŒbernommen hatte, ist der Gewinn der Niedersachsen Filmklappe ein denkwĂŒrdiges Ereignis: „Es ist ein Meilenstein und eine tolle Anerkennung fĂŒr unsere langjĂ€hrige medienpĂ€dagogische Arbeit“. Niedersachsen Filmklappe_GS Bad MĂŒnderWer sich den PreistrĂ€gerfilm in voller LĂ€nge ansehen möchte, kann ĂŒber das SchulbĂŒro der Grundschule Bad MĂŒnder eine DVD mit Bonusmaterial gegen eine Spende von 5 Euro erwerben.

(red)