Eine knapp 14-tÀgige Diebestour in Eschershausen ist beendet.

Bereits am letzten Samstagabend wurde ein Mann aus der Altsamtgemeinde Eschershausen nach Hinweisen eines Anwohners auf neue ausbaldowerte Objekte auf frischer Tat in der NĂ€he des Stadtparks Eschershausen von PolizeikrĂ€ften in Gewahrsam genommen – bei einer anschließenden Durchsuchung wurde umfangreiches Diebesgut sichergestellt.

Seit Monatsbeginn ereigneten sich im Norden von Eschershausen fast tĂ€glich zum Teil mehrere Diebstahlsdelikte, indem nachts in mehrere abgestellten Autos eingebrochen bzw. von GrundstĂŒcken FahrrĂ€der und andere GegenstĂ€nde entwendet wurden. “Der Höhepunkt war ein Diebstahl eines Grillwagens samt Gasflasche, welcher zu nachtschlafender Zeit lautstark durch ein Wohngebiet geschoben wurde – hierzu gingen einige Hinweise bei der Polizei ein”, beschreibt Polizeichef Holger Scheffel von der zustĂ€ndigen Polizeistation in Stadtoldendorf, “zu diesem Zeitpunkt liefen die Ermittlungen zur Ergreifung des TĂ€ters bereits auf Hochtouren und PolizeikrĂ€fte aus dem gesamten Landkreis Holzminden bestreiften das Gebiet”.

Nach umfangreichen Vernehmungen wird sich der Mann fĂŒr annĂ€hernd 21 Taten verantworten mĂŒssen, “der 41-JĂ€hrige ist grĂ¶ĂŸtenteils gestĂ€ndig”, so der Ermittler aus Eschershausen, Bernd KĂŒhn. 
Zeitnah wird sich der Mann in eine Maßnahme der stationĂ€ren Suchtmitteltherapie begeben.

Der Gesamtschaden der Diebstahlserie im hohen vierstelligen Bereich minimiert sich glĂŒcklicherweise durch die bevorstehende AushĂ€ndigung vieler sichergestellte GegenstĂ€nde an die EigentĂŒmer.

Aus dem voll gefĂŒllten Polizeitransporter konnte nur eine Tasche mit Werkzeug und Malerzubehör nicht zugeordnet werden – Hinweise hierzu an die Polizei (05534/941420)