Diesmal in Bad Münder: Erneut Zigarettenautomat gesprengt

73
Zigarettenautomat Bad Münder
Ein weitere Zigarettenautomat wurde gesprengt. Foto: Polizei Bad Münder

Erneut sprengten bisher unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten in der Region. Die Tat ereignete sich am Freitag, 4. Januar gegen 21.44 Uhr im Stadtgebiet von Bad Münder. Durch die Detonation wurde die Front des Automaten derart beschädigt, dass diese sich öffnen ließ.

Aufgrund des lauten Explosionsknalles wurden Bürger auf das Geschehen im Melkerweg aufmerksam und konnten eine Gruppe von jüngeren Personen vom Tatort weglaufen sehen. Ein Tatverdächtiger suchte sich ein Versteck in einem Vorgarten und konnte dort, durch mehrere Anwohner, bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Da der 20-Jährige Georgier im Besitz von mutmaßlichem Diebesgut angetroffen wurde, wurde dieser vorläufig festgenommen. Erste Befragungen ergaben, dass es sich um eine Tätergruppe aus sechs Personen handeln soll.

  • WDH Geschäftsdrucksachen
  • Werbedruckhaus Formulardruck

Die Höhe des Sachschadens am Automaten wird auf circa 2.500 EUR geschätzt. Die Höhe des Diebesgutes ist bislang nicht bekannt.

Eine Nahbereichsfahndung nach den anderen Tätern verlief negativ. Die Ermittlungen werden durch das PK Bad Münder (Tel. 05042-9331-0) geführt.

(red)