Am 3. Oktober beteiligt sich das Haus S√ľntelbuche an der Aktion “Einheitsbuddeln”. Die gute Zusammenarbeit zwischen Vermieter (Haus S√ľntelbuche eG) und Mieter (Kultur und Bildung e.V.) wird mit der gemeinsamen Pflanzaktion dokumentiert. Im Park werden drei B√§ume gepflanzt.

Die Flatterulme (Ulmus laevis) ist Baum des Jahres 2019 und soll gegen den Schlauchpilz, der aktuell den Ulmen zu schaffen macht, unempfindlich sein. Die Flatterulme soll die kranke Ulme im Park eines Tages ersetzen. Der zweite Baum, ein Ginkgo, z√§hlt zu den Ahnen unserer heutigen B√§ume. Er ist der einzige lebende Vertreter der Ginkgoales, einer ansonsten ausgestorbenen Gruppe von Samenpflanzen. Der Ginkgo wurde zum ‚ÄěBaum des Jahrtausends‚Äú erkl√§rt. Er weist eine hohe Resistenz gegen√ľber Krankheiten und Herbivoren auf. Der dritte Baum ist eine Walnuss. Sie wird den G√§sten des Parks eines Tages helfen, √ľber den Winter zu kommen.

Die Aktion “Einheitsbuddeln” soll neue Tradition am Tag der Deutschen Einheit werden. Interessierte k√∂nnen sich gern um 11 Uhr den Pflanzern anschlie√üen. Treffpunkt im Park des Hauses S√ľntelbuche, S√ľntelstra√üe 47 in Bad M√ľnder. Anmeldung bei c.beuker@gmx.de – Mehr Infos unter https://einheitsbuddeln.de