Am Montagabend gegen 23.50 Uhr wurde durch eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei Bad M├╝nder ein 25-J├Ąhriger Fahrer eines E-Scooters in der Echternstra├če angehalten und kontrolliert.

W├Ąhrend der Kontrolle bemerkten die eingesetzten Beamten beim Fahrer des E-Scooters verschiedene Verdachtsmomente, die auf eine m├Âgliche Bet├Ąubungsmittelbeeinflussung hindeuteten. Ein anschlie├čend mit dem E-Scooter-Fahrer durchgef├╝hrter Drogenvortest erh├Ąrtete den Verdacht auf Konsum von sowohl Kokain als auch Cannabis.

2

Zur beweissicheren Durchf├╝hrung eines in der Folge eingeleiteten Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahrens wurde dem 25-J├Ąhrigen eine Blutprobe entnommen. Best├Ątigt sich beim E-Scooter-Fahrer der Verdacht der Bet├Ąubungsmittelbeeinflussung, so erwartet ihn ein Bu├čgeld von mindestens 500 Euro und ein Strafverfahren wegen des Versto├čes gegen das Bet├Ąubungsmittelgesetz.