Mit einem Satz brachte es Selin Bulut beim Lesewettbewerbs der vierten Klassen an der Grundschule Bad M├╝nder auf den Punkt. Als sie gefragt wurde, ob sie dem Publikum einen Geheimtipp f├╝r das erfolgreiche Lesen geben k├Ânne, hie├č es schlagfertig von ihr: ÔÇ×Einfach mal hinsetzen und lesenÔÇť.

Selin war damit ├Ąu├čert ├╝berzeugend, gewann sie doch das gro├če Finale des schulinternen Wettkampfes, der die Lust am Lesen erhalten und ausbauen will. Mit ihr hatten Lara Henke, Melissa Stimoli und Kaja Karrasch vier lesebegeisterte Kinder den Vorentscheid in ihren Klassen gewonnen und gezeigt, dass sie einen selbst gew├Ąhlten Text hinsichtlich Lesefluss und Lesevortrag besonders gut pr├Ąsentieren k├Ânnen. Im Finale stellten dann noch einmal alle vier M├Ądchen ihr K├Ânnen vor einem gro├čen Publikum und einer kritischen Jury unter Beweis. In der Jury sa├čen nicht nur die Deutsch-Lehrkr├Ąfte, sondern in gleichwertiger Anzahl auch Sch├╝lervertreter der vier Klassen. F├╝r alle Finalteilnehmer gab es aus den H├Ąnden der Fachkonferenzleiterinnen Hedda Maurer-Eicke und Katharina Schwabe ein Buchpr├Ąsent als Anerkennung. (red)