Foto: Hennig Wisentgehege

Das Team vom Wisentgehege Springe freut sich über noch mehr Nachwuchs im Wildpark. Nach den Wildschweinen haben auch die Muffelschafe ihre Babys geboren.

Drei niedliche Lämmer laufen hinter ihren Müttern her. Das kleinste Wildschaf der Welt bringt meistens nur ein Junges zur Welt. Wenige Minuten nach der Geburt lässt das Mutterschaf ein kurzes, dunkles Meckern hören. Das Lämmchen antwortet sofort. Wenn das Lamm sich entfernt, rufen die Schafe ihre Lämmer mit lang gezogenem Meckern.

Bereits im Alter von einem Monat beginnen beim Widderlamm die schneckenartigen Gehörne zu wachsen. Das Muffelschaf, das weibliche Tier, trägt keine Schnecke. Damit Besucher auch zu Corona-Zeiten Neuigkeiten aus dem Tierpark hören und sehen können, lädt Wisentgehegeleiter Thomas Hennig in unregelmäßigen Abständen zu Multimedia-Rundgängen ein. Zwei gibt es bereits bei Youtube unter dem Stichwort Wisentgehege.

Achtung: Das Wisentgehege ist wegen der Corona-Krise zurzeit geschlossen!

Foto: Hennig Wisentgehege