Erneut dürfen die jungen Radiomacher von der Grundschule Bad Münder einen landesweiten Erfolg feiern. Sie gewannen mit ihrem Schulradio beim größten Nachwuchswettbewerb in Niedersachsen für Schülerzeitungen und Onlinemedien den ersten Preis in der neu geschaffenen Kategorie „Radio“.

Zur Verleihung des 30. Junioren-Presse-Preises in Oldenburg war Schirmherr Ministerpräsident Stephan Weil per Videobotschaft zugeschaltet. Mit ihm hatten die Kinder von der Wallstraße vor kurzem ein Interview geführt.

Die vom Verband der Niedersächsischen Jugendredakteure (VNJ) eingesetzte Jury würdigte die engagierte und vielfältige Arbeit der Kinder, die seit 2017 mehr als 50 Podcasts zu verschiedensten Themen produziert haben. Über die Schulhomepage und Hörstationen in den Klassenräumen wurden diese einem breiten Publikum zugänglich gemacht.

FFN-Morgenmän Franky zeigte sich in seiner Laudatio begeistert von seinen jungen Kollegen: „Ihr macht das schon so wie die Profis.“ Neben einer Urkunde freuten sich die Schüler natürlich in besonderer Weise über ihren Hauptgewinn: Franky lud sie zu einem Besuch in die FFN-Studios nach Hannover ein. (red)