***Update, 24. März***

Weitere Einschränkungen (Stand 23.März 2020 / 15 Uhr):
Friedhofskapellen bleiben geschlossen.
Trauerfeiern sind nur noch im engsten Familienkreis zulässig.

***Stand 18. März***
Die Stadtverwaltung ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Mitarbeiter sind im Rahmen der Möglichkeiten telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Nähere Infos unter www.bad-muender.de.

Zusätzlich werden nun auch die folgenden Maßnahmen umgesetzt:

1. Eheschließungen:
Im Trauzimmer des Verwaltungsgebäudes Steinhof werden weiterhin Eheschließungen durchgeführt. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf sechs Personen begrenzt.

2. Friedhöfe und Kapellen:
Grundsätzlich wird empfohlen, auch auf den Freiflächen der städtischen Friedhöfe die allgemeinen Regelungen zur dringend notwendigen Reduzierung der Sozialkontakte einzuhalten, insbesondere die Abstands-Empfehlungen zu beachten. Hier folgen eventuell noch weitere Einschränkungen in Umsetzung der von Land und Bund veröffentlichten Maßnahmen.

In Trauerfällen ist es für jeweils bis zu fünf Personen möglich, nach Terminvereinbarung von den Verstorbenen im Vorfeld der Beisetzung Abschied zu nehmen. Städtische Friedhofskapellen werden für private Trauerfeiern im engsten Familienkreis (maximal zehn Personen) unter Beachtung der aktuellen Hygiene-Empfehlungen überlassen. Es werden zehn Sitzplätze zur Verfügung gestellt, die 1,5 bis 2 Meter auseinander stehen – Stehplätze sind nicht möglich.

Es erfolgt eine Ausschilderung, wonach dringend empfohlen wird, jeglichen Körperkontakt zu unterlassen (kein Händeschütteln, keine Umarmung).

3. Wochenmarkt:
Der Wochenmarkt bleibt grundsätzlich geöffnet. Einzelfallentscheidungen erfolgen eventuell noch über das städtische Ordnungsamt.

4. Städtische Spiel- und Sportplätze:
Alle städtischen Spiel- und Sportplätze im Stadtgebiet sind geschlossen. (red)