Gegen den Hundekot – Infoveranstaltung in Springe

56
Springe will den Kampf gegen den Hundekot starten. Symbolbild: Pixabay

Wer kennt das leidige Thema Hundekot nicht? Wer hat sich nicht selbst schon einmal mächtig geärgert. Egal, ob Hundebesitzer oder Nichthundebesitzer. Des Öfteren kommt es deshalb auch zu Konflikten zwischen beiden Gruppen. Aber für jedes Problem gibt es bekanntlich auch eine konstruktive Lösung.

Die Stadt Springe und Bürgermeister Springfeld  laden daher zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung am Donnerstag, den 21. Februar um 18 Uhr in die Aula der Grundschule Hinter der Burg, Hinter der Burg 3 in 31832 Springe ein.

  • Tischlerei Schrammar
  • Wintec Autoglas
Die Initiative gegen Hundekot in Deutschland (ighid), vertreten durch Bernhard Küppers, hat es sich zur Aufgabe gemacht, für dieses Problem, individuell für Städte und Gemeinden, Lösungen zu finden. „Daher freue ich mich sehr, dass Herr Küppers nach Springe kommt, um Ihnen die Arbeit der Initiative näher zu bringen. Ein erfolgreiches Pilotprojekt hat der Verein übrigens in der Gemeinde Tönisvorst gestartet. Ich freue mich sehr, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen und hoffe, dass ich bereits Ihr Interesse wecken konnte – ighid wird es in jedem Fall“, so der Bürgermeister.