Update, es sind sogar 7.200,00 ‚ā¨! 


Gute Nachrichten aus Berlin vom Bundeslandwirtschaftsministerium f√ľr die Tafel Bad M√ľnder: Mit 7.200,00 ‚ā¨ (vorher stand hier 2760,00‚ā¨ / die Redaktion) wird die Initiative ‚ÄěEhrenamt st√§rken-Versorgung sichern in Corona Zeiten‚Äú der Tafel Bad M√ľnder e. V. belohnt.

‚ÄěMit bis zu 8.000 ‚ā¨ konnten Initiativen auch aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont aus dem Projekt ‚ÄěEhrenamt st√§rken. Versorgung sichern‚Äú des Bundeslandwirtschaftsministeriums unterst√ľtzt werden. Und es freut mich sehr, dass die Arbeit der Tafel Bad M√ľnder und damit das gro√üe Engagement f√ľr unsere Mitmenschen mit dieser F√∂rderung gew√ľrdigt wird‚Äú, so Landrat Dirk Adomat, der dem Vorsitzenden des Vereins, Dieter Hainer, bereits telefonisch gratuliert hat.

Mit dem Sonderprogramm des Bundeslandwirtschaftsministeriums, das von der Ehrenamtsstelle des Landkreis Hameln-Pyrmont vor Ort beworben wurde, sollten in der aktuellen, durch die Corona-Pandemie gepr√§gten Zeit ehrenamtliche Nachbarschaftshilfen und Nahversorgungsinitiativen im l√§ndlichen Raum gest√§rkt werden, die f√ľr Angeh√∂rige besonders schutzbed√ľrftiger Gruppen Lebensmittel bereitstellen. Dar√ľber hinaus konnten Initiativen Zusch√ľsse f√ľr Pandemie-bedingte (zus√§tzliche) Transportleistungen und weitere Mobilit√§tsaufwendungen erhalten. Mit den F√∂rdermitteln sollten zudem Pandemie-bedingt notwendige Verbesserungen der digitalen Ausstattungen der Initiativen erm√∂glicht werden. Das soll insbesondere dabei helfen, Kontakte angesichts der geltenden Regelungen digital aufrecht zu erhalten, neue Freiwillige in die Arbeit einzubinden und die Abl√§ufe unter den erschwerten Bedingungen gut zu organisieren.

Der Zuwendungsbescheid wird in wenigen Tagen in Bad M√ľnder eintreffen, so dass der Tafel Bad M√ľnder e. V. auf die Mittel zugreifen und f√ľr die wertvolle Arbeit einsetzen kann.