Zwei Jugendliche wurden in der Nacht von Freitag, 8. November, auf Samstag, 9. November, nach einem Einbruch in das leerstehende Schulgeb├Ąude an der Kellerstra├če vorl├Ąufig festgenommen.

Eine Passantin bemerkte gegen 0.20 Uhr verd├Ąchtige Aktivit├Ąten aus dem Geb├Ąudetrakt an der Kellerstra├če und lie├č ├╝ber Notruf die Polizei verst├Ąndigen. Mehrere Streifenwagen, unter anderem aus Hameln, Springe und Bad Nenndorf, fuhren daraufhin das Stadtgebiet von Bad M├╝nder an.

Zwei Jugendliche (16 und 17 Jahre alt) befanden sich auf dem Grundst├╝ck und entfernten sich vom Tatort. Sie wurden von den Beamten vorl├Ąufig festgenommen.

Eine erste Spurenauswertung ergab, dass sich die beiden gewaltsam Zutritt zum ehemaligen Schulgeb├Ąude verschafft hatten und in den Geb├Ąudetrakt eingebrochen waren. Nach Abschluss der polizeilichen Ma├čnahmen wurden sie an ihre Eltern bzw. Betreuer ├╝bergeben.

Das aufgebrochene Fenster wurde noch in der Nacht von Mitarbeitern der Stadt Bad M├╝nder gesichert. Der Schaden betr├Ągt mehrere hundert Euro.

(red)