Ab Montag, 27. Juli, mĂŒssen sich Verkehrsteilnehmer auf der Kreisstraße 74 im Landkreis Hameln-Pyrmont auf Behinderungen einstellen. Grund sind Instandsetzungsarbeiten der Fahrbahn.

Im Zuge der Bauarbeiten werden im Hocheinbau eine bituminöse Tragschicht sowie die bituminöse Deckschicht auf einer LÀnge von circa 3.750 Meter erneuert.

Da die Fahrbahnbreiten aus GrĂŒnden der Arbeits- und Verkehrssicherheit nicht ausreichen, werden die Arbeiten in zwei Abschnitten unter Vollsperrung durchgefĂŒhrt und dauern voraussichtlich bis Ende August.

Der 1. Abschnitt von der B 442 bis Böbber hat eine Bauzeit von circa 3 Wochen und die Bauzeit des Abschnittes 2 (Böbber bis Ortseingang Egestorf) dauert circa 2 Wochen.

WĂ€hrend der Vorarbeiten ist in Abstimmung mit der baudurchfĂŒhrenden Firma ein eingeschrĂ€nkter Anliegerverkehr möglich. Bei den abschließenden Asphaltierungsarbeiten in den entsprechenden Abschnitten ist dann auch fĂŒr die Anlieger die Straße vollgesperrt.
Der Wechsel der Bauabschnitte erfolgt zwischen den Straßen „Zum MĂŒhlensiek“ und „Am Denkmal“, so dass die Ortslage Böbber immer von einer Seite erreichbar ist. Entsprechende Umleitungsstrecken werden örtlich ausgeschildert.

Die Baukosten betragen circa 480.000 € und werden vom Landkreis Hameln-Pyrmont getragen.