Viel Spaß beim Kürbis-Sonntag im Wisentgehege – Geänderte Zeiten ab November

86
Im Wisentgehege findet wieder das Kürbisfest statt. Foto: Hennig, Wisentgehge

In ganz Deutschland zieren Kürbisse wieder Gärten und Felder. Am Sonntag, 13. Oktober, ab 11 Uhr, leuchten hunderte von ihnen in allen Größen, Farben und Formen im Wisentgehege Springe.

Beim Kürbis-Sonntag schlägt die Stunde der kleinen und großen Kunsthandwerker. Ihren Schnitzkünsten und kreativem Tatendrang sind keine Grenzen gesetzt. Des Weiteren werden Kürbisse der unterschiedlichsten Formen, Farbe und Größe und Verwendbarkeit zum Kauf angeboten, ebenso wie Spezialitäten aus Kürbis, beispielsweise Sekt und Marmelade. Auch Rezeptvorschläge zum Kochen und Backen mit Kürbis liegen bereit. Um schon im Wisentgehege auf den Geschmack zu kommen, kann man gleich vor Ort eine hausgemachte Kürbissuppe und Kürbiswaffeln probieren.

  • Wintec Autoglas
  • Tischlerei Schrammar

Das Team um Cornelia Tripke, Leiterin des Waldpädagogikzentrums, hat verschiedene Bastelangebote und Mitmachaktionen für Kinder und ihre Eltern vorbereitet. Die Nabu-Ortsgruppe Springe bietet unter fachkundiger Anleitung den Bau von Nistkästen an. Eine Kräuterwerkstatt und das Ponyreiten auf der Wiese am Duellplatz runden das Kinderprogramm ab.

Kürbis-Sonntag Wisentgehege Springe
Foto: Hennig, Wisentgehge

Geänderte Öffnungs- und Flugzeiten

Ab Freitag, 1. November, öffnet das Wisentgehege erst um 9 Uhr. Außerdem gibt es nur noch eine Flugschau um 14 Uhr auf dem Falkenhof – bis Freitag, 30. November. Vom 1. Dezember bis Ende Februar ist dann Flugpause. Die Vögel sind aber in ihren Volieren zu sehen. (red)