Sie ziehen den Schlitten: Rentiercamp im Wisentgehege

63
Rentier streicheln
In Zusammenarbeit mit Wildnisführer Axel Winter und seinem Team werden im Rentiercamp die majestätischen Tiere vorgestellt. Foto: privat

Ab sofort gibt es im Wisentgehege eine neue Attraktion zu sehen: In Zusammenarbeit mit Kooperationspartner Axel Winter und seinem Team werden Rentiere im Mittelpunkt des Projekts stehen. „Bis jetzt haben die Rentiere bei uns ein Schattendasein geführt. Jetzt rücken wir sie ins Rampenlicht“, sagt Wisentgehegeleiter Thomas Hennig.

Das Wisentgehege stellt den neuen Mitbewohnern einen Bereich von etwa einem Hektar Größe zur Verfügung, auf dem bis zu 15 Rentiere in artgerechter Natur leben werden. Bis zur Eiszeit war das Rentier in dieser Gegend heimisch und passt daher hervorragend in den Tierbestand des Wisentgeheges. Die Besucher können die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung kennenlernen.

Ziel des neuen Rentiercamps sei es unter anderem, bei Kindern und Jugendlichen ihr Interesse für Natur und Umwelt zurückzugewinnen. Auf der Sika-Wiese sind zwei finnische Spitzzelte, sogenannte Lavvus, aufgestellt worden. In den altertümlichen skandinavischen Zelten wird alles Wissenswerte über die Tiere und das Leben der Sami und Ren vermittelt.

Winter ist ausgebildeter Trekking-Guide und Wildnisführer. Er begleitet in seinem Projekt „Dog and Trail“ Gruppen und Einzelpersonen in die Wildnis. Dazu leitet der Umwelt- und Erlebnispädagoge eine Wildnisschule.

  • Autohaus Speckin

Regelmäßige Präsentationen an Wochenenden und Feiertagen sind im Wisentgehege ebenso buchbar wie spezielle Angebote für Gruppen und Einzelpersonen. Auch Erlebnis-Übernachtungen sind im Rentierlager möglich.

Die erste Sonderaktion ist am Samstag, 9. Dezember. Dann laden Axel Winter und sein Team von 15 bis 19 Uhr in das Rentiercamp ein. Nicht nur die majestätischen Tiere werden präsentiert, auch Santa Claus ist vor Ort und nimmt Wünsche entgegen. Es gibt Leckereien vom Lagerfeuer. Besucher können im warmen Lavvu Platz nehmen und sich von der vorweihnachtlichen Stimmung verzaubern lassen.

Wer an den Aktionen im Rentiercamp teilnehmen möchte, zahlt an diesem Tag 17 Euro Eintritt ins Wisentgehege. Für Kinder und Jugendliche von 3 bis 17 Jahren kostet der Eintritt 11 Euro. Weitere Informationen gibt es unter www.wisentgehege-springe.de.

(red)