Bad MĂŒnder(ots) Bei zwei VerkehrsunfĂ€llen sind in Bad MĂŒnder am Freitag und Samstag die beteiligte FußgĂ€nger verletzt worden; ein 49-jĂ€hriger Mann leicht und ein 81-jĂ€hriger schwer.

Der Unfall am Freitag ereignete sich gegen 16:25 Uhr auf dem Parkplatz einer Autowerkstatt an der SĂŒntelstraße. Der 49-jĂ€hrige Mann ging als FußgĂ€nger in dem Moment zwischen den Fahrzeugreihen entlang, als ein 18-jĂ€hriger Mann aus dem Landkreis Schaumburg seinen geparkten Wagen startete. Hierbei rollte der Pkw nach vorn, erfasste den vorbeigehenden FußgĂ€nger und klemmte diesen am Bein zwischen einen weiteren abgestellten Pkw ein. Zusammen mit einem Mitarbeiter der Autowerkstatt wurde der rollende Wagen zurĂŒckgeschoben und der FußgĂ€nger aus seiner misslichen Lage befreit. Dieser wurde mit Verletzungen am Bein durch einen Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

81-jĂ€hriger FußgĂ€nger wurde schwer verletzt
Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend wurde ein 81-jĂ€hriger FußgĂ€nger aus Bad MĂŒnder schwer verletzt. Der Senior wollte kurz nach 18.00 Uhr an der Angerstraße auf Höhe der katholischen St.-Johannes-Kirche die Fahrbahn ĂŒberschreiten und wurde hierbei von einem Pkw Audi erfasst, der in Richtung RahlmĂŒhler Straße von einem 34-jĂ€hrigen Mann aus Bad MĂŒnder gelenkt wurde.

Der Senior wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Hannover gebracht.

WĂ€hrend der Unfallaufnahme musste die Angerstraße auf Höhe der Unfallstelle gesperrt werden.

Zu diesem Verkehrsunfall sucht die Polizei Bad MĂŒnder Zeugen des Unfallgeschehens. Nach ersten Angaben des Audi-Fahrers sollen vor und hinter ihm weitere Fahrzeuge in Richtung Hamelspringe gefahren sein. Diese Autofahrer werden gebeten, sich mit der Polizei Bad MĂŒnder (Tel. 05042/9331-0) in Verbindung zu setzen.