Die Polizei Bad M├╝nder ermittelt derzeit gegen einen bislang unbekannten Fahrradfahrer wegen eines K├Ârperverletzungsdeliktes und sucht zur Aufkl├Ąrung des Falls weitere Zeugen.

Am Dienstag, 2. Juli, erstattete das 21-j├Ąhrige Opfer Strafanzeige gegen unbekannt. Der Vorfall selbst soll sich bereits am vergangenen Wochenende in der Nacht von Freitag auf Samstag, 29. Juni, in der Zeit zwischen 3 Uhr und 3.30 Uhr ereignet haben.

Der junge Mann sei in diesem Zeitraum auf dem Geh- und Radweg entlang der Kreisstra├če 72 von Bad M├╝nder (Rahlm├╝hler Stra├če) in Richtung Hamelspringe (Hamelspringer Stra├če) unterwegs gewesen. Sein mitgef├╝hrtes Fahrrad will er geschoben haben.

Circa 50 Meter vor Ortseingang Hamelspringe wurde er nach eigenen Angaben vom Licht eines entgegenkommenden Fahrradfahrers geblendet, so dass er weder Fahrrad noch Fahrer erkennen konnte. Als der Unbekannte, es soll m├Âglicherweise ein Mann gewesen sein, am Anzeigenerstatter vorbeifuhr, bekam er einen Schlag ins Gesicht. Der 21-J├Ąhrige kann nicht beurteilen, ob der Schlag vors├Ątzlich oder unbeabsichtigt erfolgt ist.

Der Geschlagene gab weiterhin an, dass er in Folge des Schlages ├╝ber sein geschobenes Fahrrad gest├╝rzt sei und sich dabei zus├Ątzlich verletzte.

Der unbekannte Fahrradfahrer, der offenbar selbst nicht st├╝rzte, setzte seine Fahrt in Richtung Bad M├╝nder fort, ohne sich um den Verletzten zu k├╝mmern.

Der Verletzte ging zun├Ąchst nach Hause. Als sich im Laufe des Tages die Schmerzen und Beschwerden verschlimmerten, suchte er eine Klinik auf. Neben Bluterg├╝ssen wurde eine Sch├Ądelprellung diagnostiziert.

Die Ermittler der Polizei Bad M├╝nder suchen nun Zeugen, die den gesuchten Fahrradfahrer auf der Fahrt in Richtung Bad M├╝nder gesehen haben. Eine Beschreibung gibt es leider aus genannten Gr├╝nden nicht.

M├Âglicherweise hatte der unbekannte Fahrradfahrer im Freundes- oder Bekanntenkreis vom Ereignis erz├Ąhlt. Hinweise werden vom Polizeikommissariat Bad M├╝nder unter der Telefonnummer 05042/93310 entgegengenommen.

(red)