In der Stra├če ÔÇ×Zum OberntorÔÇť in Springe, im Einm├╝ndungsbereich der Echternstra├če auf H├Âhe des Brunnens, wurden erhebliche Sch├Ąden an der Pflasteroberfl├Ąche festgestellt. Nach Angaben der Stadtverwaltung ist die Verkehrssicherheit wegen des Schadens nicht mehr gegeben, sodass der Bereich abgesichert werden musste. Dadurch hat sich die Stra├čenbreite reduziert. Gleichzeitig musste ein Halteverbot an den angrenzenden Stellfl├Ąchen eingerichtet werden, um die Befahrbarkeit der Stra├če weiterhin gew├Ąhrleisten zu k├Ânnen.

Ein entsprechender Auftrag zur Instandsetzung wurde durch die Stadt Springe bereits erteilt. Die Arbeiten k├Ânnen jedoch nur unter Vollsperrung zwischen den Hausnummern 22/23 und 18/21 durchgef├╝hrt werden. Zu Fu├č sollen die Grundst├╝cke dann weiterhin erreichbar sein.

In Ber├╝cksichtigung der ung├╝nstigen Witterungslage und dem bevorstehenden Weihnachtsfest, werden die Arbeiten bewusst auf die Zeit zwischen Januar und April 2020 verlegt, um weitere Verkehrsbeschr├Ąnkungen in dem Zeitraum zu vermeiden. Es wird w├Ąhrend der Ma├čnahme mit einer Vollsperrung von zwei bis vier Wochen gerechnet.

F├╝r die Verkehrsbehinderungen und f├╝r die, mit der Bauma├čnahme in Verbindung stehenden, Beeintr├Ąchtigungen bittet die Stadt Springe alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verst├Ąndnis. (red)