Extertal. Weil Zeugen am frühen Mittwochmorgen gut reagiert haben, konnte ein 17-jähriger Autoknacker schnell gefasst werden. Denn sie sprachen den Täter nicht an, sondern riefen die Polizei.

Die Anwohner meldeten gegen 4:30 Uhr, dass ein Dieb soeben versuche, ein in der Bahnhofstraße abgestelltes Firmenfahrzeug aufzubrechen. Der Täter hebelte vergeblich an einer Hecktür. Dann schlug er mit einem Brecheisen eine Seitenscheibe ein.

Mit dem Diebesgut, eine Schachtel Zigaretten, flüchtete der Täter. Die kurz darauf eintreffenden Beamten konnten den jungen Mann aus Dörentrup im Berliner Weg in Extertal festnehmen. Beute und Brecheisen hatte der 17-Jährige noch bei sich.

Da er sich bei der Tat oder auf der Flucht am Bein verletzt hatte, wurde er zunächst zur stationären Behandlung in eine Klinik gefahren. Die weiteren Ermittlungen laufen.