Ein 20-jĂ€hriger Mann aus Steinheim, der trotz Fahrverbot mit dem Auto fuhr, geriet am 7. Januar in das Visier der Polizei. Gegen 22.40 Uhr wurde er mit seinem 5er BMW auf der Solbadstraße in Bad Pyrmont im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten und kontrolliert.

Den Beamten gegenĂŒber gab der junge Mann an, seinen FĂŒhrerschein zu Hause vergessen zu haben. Bei einer Computerrecherche wurde allerdings festgestellt, dass er seinen FĂŒhrerschein im Rahmen eines Fahrverbotes hatte abgeben mĂŒssen und aktuell eine Sperrfrist lief. Dies rĂ€umte er auf Vorhalt schließlich auch ein.

Der FahrzeugschlĂŒssel wurde zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt. Außerdem wurde ein neues Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

(red)