Fünf Gänge, fünf Betriebe: Erstes Lügder Dinner-Hopping ein voller Erfolg

344
Hotel Kempenhof_Dinner-Hopping
Erste Station beim Dinner-Hopping in Lügde war das Hotel Kempenhof. Fotos/Quelle: Stadt Lügde

In Lügde fand am Freitag, 10. Mai, erstmalig das sogenannte Dinner-Hopping unter Federführung von Lügde Marketing e.V. statt. Lügde Marketing setze sich mit einigen Lügder Gastronomen zusammen und daraus entstand eine kleine kulinarische Reise durch die Kernstadt.

Fünf Gänge zum Thema „Spargelzeit“ warteten in fünf verschiedenen Betrieben auf die insgesamt 17 Teilnehmer. Angefangen bei einer kalten Vorspeise, über eine Suppe und eine fruchtige Bowle bis hin zum Hauptgang und schlussendlich zum Dessert. Die einzelnen Gänge trennten dabei jeweils bis zu 15 Minuten Fußweg. Interessierte konnten sich im Vorfeld bei allen teilnehmenden Betrieben sowie in der Tourist-Information im Rathaus eine Karte für 29 Euro kaufen.

Vorspeise - Hotel Kempenhof_Dinner-Hopping_Lügde
Im Hotel Kempenhof wurde die Vorspeise serviert.

Heidi und Berthold Hölsken aus Henkenbrink, zwei Teilnehmer, berichten, wie das erste Lügder Dinner-Hopping war. Startlokal war das Hotel Kempenhof. Hier wurde, laut Bericht der beiden Teilnehmer, „eine wunderbare Vorspeise bestehend aus Tomaten, verschiedenen Salaten, Radieschen, Gurken und natürlich weißem frischem Spargel“ serviert.

Anschließend wanderte die Gruppe dann weiter zum Hotel Sonnenhof. „Zum Thema Spargelzeit wurde eine Spargelcreme mit Blätterteiggebäck serviert. Da es zu regnen drohte, wurde die dritte Station, das Café Ankerplatz, wo eine fruchtige Bowle geplant war, vorgezogen und alle konnten sich an einer leckeren Erdbeerbowle erfrischen.“

Für den Hauptgang ging es dann weiter zum Westfälischen Hof, wo es zunächst einen Gruß aus der Küche gab. „Eine gefüllte Crêpe überbrückte die Zeit bis zur jeweils gewählten Hauptmahlzeit: Wahlweise Kalbsrückensteak oder Lachsforelle mit Kartoffeln aus der Region, frischem weißem Spargel, Sauce Hollandaise und zerlassener Butter“, erklären die Teilnehmer aus Henkenbrink.

  • Knopfbock
  • Autohaus Franz Welger
Dessert - Café Tender_Dinner-Hopping_Lügde
Das Dessert im Café Tender bildete den krönenden Abschluss.

Im Café Tender gab es dann das Dessert: Erdbeeren an einer Erdbeerjuice, Vanilleeis, Orange und grüner Spargel. „Das exzellente Dessert, wunderbar angerichtet, war dann zum Abschluss des ersten Lügder Dinner-Hoppings die Krone der Veranstaltung“, berichten Heidi und Berthold Hölsken.

„Die Erwartungen aller Teilnehmer waren bei Weitem übertroffen worden und mit Spannung wird das nächste Dinner-Hopping erwartet! Ein herzliches Dankeschön an die beteiligten Gastronomen, die sich sehr viel Mühe gegeben haben, die verschiedenen Gänge des Menüs so herrlich zubereiten und zu servieren“, resümieren sie abschließend.

Diese Berichterstattung zeigt nach Ansicht von Lügde Marketing, dass das erste Lügder Dinner-Hopping durchaus ein voller Erfolg war. Es soll daher nicht das letzte gewesen sein.

(red)