Mann in Bad Pyrmont von Hund gebissen – Polizei sucht „Hundeführerin“

1237
Polizei
Symbolbild. Foto: Pixabay

Ein 25-jähriger Mann wurde am Dienstagabend, 6. August in Bad Pyrmont von einem Hund in die Hand gebissen und verletzt.

Der Mann gab der Polizei gegenüber an, dass er gegen gegen 23 Uhr sein Fahrrad die Solbachstraße entlangschob, als er an der Einmündung An der Saline auf zwei junge Frauen und einen jungen Mann traf. Sie sollen einen kleinen dunklen Hund und einen großen weißen Hund an der Leine geführt haben.

Dann habe sich der weiße Hund unvermittelt losgerissen, sei auf den 25-Jährigen zu gerannt und habe ihm in die Hand gebissen. Die junge Frau, die den Hund geführt habe, habe ihn nicht halten können. Sie wird beschrieben als Europäerin mit dunklen Haaren und kräftiger Statur. Die junge Frau habe zudem eine Brille getragen.

  • Knopfbock
  • Autohaus Franz Welger

Nach dem Biss habe die Frau noch gefragt, ob alles gut sei und habe sich dann entfernt, ohne sich weiter um 25-Jährigen zu kümmern. Dieser musste aufgrund seiner Verletzung später im Krankenhaus behandelt werden.

Die Polizei Bad Pyrmont ermittelt wegen einer fahrlässigen Körperverletzung. Wer kann Angaben zu der unbekannten jungen Frau und dem großen, weißen Hund machen? Hinweise nimmt die Polizei Bad Pyrmont unter der Telefonnummer 05281/9406-0 entgegen.

(red)