Die Durchsuchungen der Polizei, die in den vergangenen Tagen in Zusammenhang mit dem Missbrauchsfall LĂŒgde auf dem Campingplatz in LĂŒgde – Elbrinxen durchgefĂŒhrt wurden (wir berichteten), konnten am Donnerstagnachmittag, 4. Juli, abgeschlossen werden. Dies teilen die Staatsanwaltschaft Detmold und die Polizei Bielefeld in einer gemeinsamen ErklĂ€rung mit.

Im Bereich der Parzelle des 57-jĂ€hrigen Beschuldigten stellten die Ermittler der Ermittlungskommission “Eichwald” zahlreiche GegenstĂ€nde sicher, die als Beweismittel in Frage kommen können. Darunter sollen sich unter anderem mehrere DatentrĂ€ger befinden. Da die Beweismittel Gegenstand einer gerichtlichen Beweisaufnahme sein können, gibt die Polizei hierzu keine detaillierteren Informationen.

Nach Angaben der Polizei ist der 57-JĂ€hrige weiterhin auf freiem Fuß. Der Tatort wurde nach Beendigung der Maßnahmen in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Detmold von der Polizei freigegeben. Die Ermittlungen der EK “Eichwald” dauern an.

(red)