Motorrad rast in Graben – Polizei Bad Pyrmont vermutet Schwächeanfall

226
Motorrad - Unfall Bad Pyrmont
Kurz vor Großenberg kam der Motorradfahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und rollte noch circa 60 Meter über eine abschüssige Wiese. Foto: Polizeikommissariat Bad Pyrmont

Auf der Verbindungsstraße von Lügde zum Bad Pyrmonter Ortsteil Großenberg kam es am gestrigen Dienstag, 15. Mai, zu einem Unfall, bei dem ein 58-jähriger Motorradfahrer aus Hamburg verletzt wurde.

Der Mann und ein gleichaltriger Freund waren zusammen mit ihren Motorrädern unterwegs. Auf der letzten Geraden vor Großenberg kam der 58-Jährige gegen 13.25 Uhr aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, rollte noch circa 60 Meter über eine abschüssige Wiese und fuhr schließlich in einen Graben.

  • Knopfbock
  • WDH Geschäftsdrucksachen

Bei dem anschließenden Sturz zog er sich eine Knieverletzung zu. Der Mann wurde mit einem RTW ins Bathildiskrankenhaus gefahren. Am Motorrad entstand geringer Sachschaden.

Verwertbare Angaben, aus welchem Grund es zu diesem auffälligen Unfallhergang kam, konnte der Verunglückte nicht mehr machen. Polizeilicherseits wird ein Schwächeanfall vermutet.

(red)