Hameln / Gro├č Berkel / Bad Pyrmont (ots) Nach einem Einbruch in eine B├Ąckerei-Filiale in der Hamelner Innenstadt am sp├Ąten Sonntagabend, konnte ein T├Ąter vorl├Ąufig festgenommen werden. Mindestens zwei weitere T├Ąter sind weiterhin fl├╝chtig.

Gegen 23.30 Uhr wurde ein 24-j├Ąhriger Zeuge auf den Einbruch aufmerksam. Er informierte die Polizei und teilte mit, dass drei bis vier Personen mit zwei Fahrzeugen aus der Fu├čg├Ąngerzone in Richtung Rattenf├Ąngerhalle fl├╝chtig seien. Von einem der Fluchtfahrzeuge konnte der Zeuge zus├Ątzlich zu Typ und Farbe das Kennzeichen ablesen. Durch eine Streifenwagenbesatzung konnte wenig sp├Ąter ein roter VW Caddy in der Ortsdurchfahrt von Gro├č Berkel festgestellt und kontrolliert werden. W├Ąhrend der Beifahrer aus dem Fahrzeug sprang und fu├čl├Ąufig in ein angrenzendes Wohngebiet fl├╝chtete, wurde der Fahrer vorl├Ąufig festgenommen. Eine Nahbereichsfahndung nach dem Fl├╝chtigen u.a. mit Hilfe eines Polizeihubschraubers, verlief erfolglos.

Bei der festgenommenen Person handelt es sich um einen 43 Jahre alten Mann aus Wuppertal. Zu seinem Beifahrer machte er keine Angaben. Der Mann wurde heute noch einem Haftrichter vorgef├╝hrt.

Der zweite fl├╝chtige Pkw, ein Ford Focus mit Bielefelder Kennzeichen, konnte sp├Ąter durch Polizeibeamte in Bad Pyrmont festgestellt werden. Da sich das Fahrzeug im Gegenverkehr befand, mussten die Beamten zun├Ąchst wenden. Sie verfolgten das Fahrzeug bis zum Grie├čemer Berg, wo es im Wald abgestellt aufgefunden wurde. Von den Insassen fehlte jede Spur. Eine Absuche des Waldes mittels Hubschrauber verlief negativ. Das Fahrzeug wurde zur Spurensuche sichergestellt. Im Kofferraum fanden die Beamten einen Tresor, welcher der B├Ąckerei zugeordnet werden konnte. Die f├╝r Eigentumsdelikte zust├Ąndige 2. Fachkommissariat ermittelt wegen Bandendiebstahls.

Sachdienliche Hinweise zu den noch immer auf der Flucht befindlichen T├Ątern werden unter der Telefonnummer 05151/933-222 entgegengenommen.